Ein wenig Mein Schiff verrückt…

Bernd Nieweg auf Asienkreuzfahrt mit der Mein Schff 1
Bernd Nieweg auf Asienkreuzfahrt mit der Mein Schff 1

Als meine Frau Simone und ich uns entschlossen, eine Kreuzfahrt als nachträgliche Hochzeitsreise zu machen, kam nach Gesprächen mit Freunden und Verwandten sowie der Empfehlung des Reisebüros nur TUI Cruises in Frage. Im März 2012 war es dann soweit – 14 Tage Kanaren mit der Mein Schiff 1.

Was für eine Aussicht: Mirador del Rio auf Lanzarote

Was für eine Aussicht: Mirador del Rio auf Lanzarote

Total unvorbereitet und völlig kreuzfahrtunerfahren kamen wir an Bord. Und waren sofort total fasziniert – bis das das Schiff ablegte. Simone wurde nämlich direkt seekrank – was für ein schlechter Start. „Das werden super 14 Tage“, dachte ich nach der ersten Nacht ohne Schlaf beim Frühstück. Ich glücklich mit Speck, Rührei usw., meine Frau mit Tee, trockenem Brot und einem Blick, den ich nie vergessen werde.

Bernd Nieweg: Ein wenig Mein Schiff verrückt

Bernd Nieweg: Ein wenig Mein Schiff verrückt

Nach dem Frühstück gingen wir an die Rezeption, um nach Tabletten wegen Seekrankheit zu fragen. Die Mitarbeiterin Kathrin (mittlerweile eine gute Freundin und immer noch bei der Flotte) sagt, dass eigentlich nur Essen helfen würde. Also ab in den Anckelmannsplatz. Und siehe da, es half. Fortan wurde bei der ganzen Tour, sobald es nur ein kleines Anzeichen von Seekrankheit gab, gegessen. Die Reise war super schön, aber als sie vorbei war, sagte meine Frau dennoch: „Ich glaube ein Kreuzfahrt ist nichts für mich“.

Diese Meinung sollte sich schnell ändern. Ende des Jahres stand nämlich die Planung für den Urlaub  2013 an. Nach einigem hin und her, lagen plötzlich wieder Mein Schiff Kataloge auf dem Tisch. Wir buchten eine Woche Karibik. Dank Internet waren wir diesmal besser vorbereitet, wir fanden einige Gruppen die uns weiterhalfen, lernten vorab schon Leute kennen, die mit uns die Tour machten und bekamen auch Ausflugsempfehlungen. Nach der Reise hatte uns der Kreuzfahrtvirus endgültig infiziert: Die Tour war so schön dass wir diese 2014 sogar noch einmal machten.

Karibik Kreuzfahrt: Entdecken Sie die dominikanische Republik

Karibik Kreuzfahrt: Entdecken Sie die dominikanische Republik

Im Juni 2014 beschloss ich dann, eine eigene Facebook Gruppe zu eröffnen, um anderen Kreuzfahrt-Interessierten die Orientierung leichter zu machen und natürlich, um unsere Erfahrungen rund um die Mein Schiff Flotte gemeinsam zu teilen. Und das Ganze sollte „werbefrei“ von Reisebüros sein, denn das hatte mich bei anderen Gruppen immer gestört. Damals dachte ich, dass die Gruppe „Unser Wohlfühlschiff TUI Cruises vielleicht so 500 Mitglieder bekommen könnte. Heute bin ich schlauer.  Mittlerweile hat die Gruppe mehr als 9.000 Mitglieder und ist die größte Mein Schiff Gruppe bei Facebook.

Mit zwei Admins (ich und Gaby Schwarz) versuchen wir alles soweit im Griff zu haben und die Diskussionen und Beiträge so gut wie möglich zu moderieren. Allein das nimmt jeden Tag so 2-3 Stunden in Anspruch. Es macht aber auch riesigen Spaß, Fragen zum Schiff, Kabinen , Anleger usw. zu beantworten. Aber unsere Gruppe ist nicht nur virtuell bei Facebook unterwegs: Es werden Treffen an Bord organisiert und gemeinsame Reisen gemacht.

Hier geht es zur Facebook Gruppe: Unser Wohlfühlschiff TUI Cruises
(Sollte der Link nicht funktionieren einfach in Suchfunktion bei Facebook „Unser Wohlfühlschiff TUI Cruises“ eingeben)

Seit Juli 2016 haben wir auch ein Maskottchen. Inspiriert von den Erdhörnchen- Kunstfiguren an Bord, haben wir uns für ein Erdmännchen entschieden. Wir nennen es „Unser Wohlfühlschiff Erdmännchen“ oder kurz UWE.

Maskottchen Uwe auf der Mein Schiff

Maskottchen Uwe auf der Mein Schiff

Wir beschlossen, dass er abwechselnd mit Mitgliedern der Gruppe auf Tour gehen sollte. Leichter gesagt als getan bei so vielen Anfragen aus der Gruppe. Mittlerweile ist Uwe käuflich zu erwerben, damit die Gruppen-Mitglieder Ihren eigenen selbst mitnehmen können. Der erste Uwe aber bekam eine andere Kappe mit seinem Namen drauf und reist so von Tour zu Tour. Er war schon im Mittelmeer, reiste von Dubai nach Singapur und erkundete Mittelamerika. Seine Erlebnisse können in seiner eigenen Facebook Gruppe „Uwe on Tour“, in Bildern und Berichten nachverfolgt werden.

Maskottchen Uwe mit Kapitän Noack

Maskottchen Uwe mit Kapitän Noack

Wie Ihr seht, sind wir ein wenig Mein Schiff verrückt :-). Wir durften  auf unseren Touren sehr viele nette Gäste und auch viele Mitglieder der Crew kennen und schätzen lernen, zu denen haben wir teilweise auch privat ein super Verhältnis haben. Wir freuen uns immer wieder an an Bord zu kommen!

Haben Sie Lust bekommen, die Mein Schiff Flotte kennen zu lernen? Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten von TUI Cruises informieren und direkt Ihre Kreuzfahrt buchen: Seereisen mit TUI Cruises

    3 Kommentare

    • Peter Lange sagt:

      die Geschichte von Herrn Nieweg klingt ja ganz nett ist aber alles in allen doch recht unglaubwürdig. Denn das seine Facebookseite, ich zitiere“… Und das Ganze sollte „werbefrei“ von Reisebüros sein, denn das hatte mich bei anderen Gruppen immer gestört…“ fällt ja wohl eher in den Bereich der Mythen und Sagen. Herr Nieweg selbst führt das Ganze ad absurdum indem er selbst mit der Reisebüroseite https://www.facebook.com/groups/385592931786103/ auf seiner Facebookseite wirbt. Ob er nun hiermit vom Reisebüro Tantiemen bezieht lasse ich an der Stelle mal unkommentiert. Fakt ist jedoch das seine Gruppenmitglieder schon wegen geringerer „Vergehen“ gegangen werden. Auch die die sich in der Gruppe momentan über sein Verhalten beschweren werden wohl den Zorn dieses Herren zu spüren bekommen.

      • Heidy Egli sagt:

        ohja ich wurde auch kommentarlos von er Seite gepuscht….merkte plötzlich, dass ich keine Nachrichten mehr bekam, ich weiss nicht einmal warum :-).. Nun ich vermisse nichts— gibt soviele andere sehr angenehme Foren die nicht diktatorisch geführt werden und da haben wir auch sehr angenehme Kontakte gefunden die wir auch schon ganz ungezwungen auf einer Kreuzfahrt getroffen haben und treffen werden 🙂

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.