Gib mir (die) 5! – Mein Schiff 5 offiziell an TUI Cruises übergeben

Die Mein Schiff 5 auf dem Weg nach Deutschland (c) Stefan Pielow für TUI Cruises
Die Mein Schiff 5 auf dem Weg nach Deutschland (c) Stefan Pielow für TUI Cruises

TUI Cruises ist weiter auf Expansionskurs. Am Nachmittag wurde die Mein Schiff 5 offiziell von der Meyer Turku Werft an TUI Cruises übergeben. Auch wenn es schon der dritte Neubau ist, Routine kommt keine auf, wie TUI Cruises Geschäftsführerin Wybcke Meier zu berichten weiß: „Es ist immer wieder spannend, ein neues Schiff vom ersten Stahlschnitt bis zum letzten Designschliff wachsen zu sehen.“

Feierliche Übergabe der Mein Schiff 5

Dr. Jan Meyer (Geschäftsführer Meyer Turku Werft) übergibt Wybcke Meier (CEO TUI Cruises) feierlich die Mein Schiff 5 (c) Stefan Crämer für TUI Cruises

Mehr als zehn Millionen Einzelteile ergeben ein Schiff

In rund zwei Jahren Bauzeit haben in Hochzeiten mehr als 1.700 Werftarbeiter an der Mein Schiff 5 gebaut. Aus 10.717 Stahlplatten wurden 77 Module gefertigt, die seit der Kiellegung im „Steckkasten-Bausystem“ mit mehr als 1.000 Schweißnähten zu einem Schiff verschweißt wurden. Insgesamt wurden mehr als zehn Millionen Einzelteile verbaut.

Kiellegung der Mein Schiff 5 von TUI Cruises (c) Stefan Pielow für TUI Cruises

Kiellegung der Mein Schiff 5 von TUI Cruises (c) Stefan Pielow für TUI Cruises

Kurs Richtung Deutschland gesetzt

Am frühen Abend war es dann endlich soweit: Leinen los und Kurs Richtung Deutschland.  Die nächsten zwei Tage befinden sich die Mein Schiff 5 und ihre rund 1.000 Besatzungsmitglieder jetzt auf Überführungsfahrt nach Kiel. Am 23. Juni wird das Schiff in der Ostseestadt zum ersten Mal überhaupt in einem deutschen Hafen festmachen. Pünktlich zur Kieler Woche wird sich das neue Flaggschiff der Mein Schiff Flotte tausenden von Schiffsfans am Kieler Ostseekai präsentieren.

Schwesterschiff mit ganz eigenem Charakter

Auch wenn sie ein baugleiches Schwesterschiff der Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 ist, so hat die Mein Schiff 5 natürlich ein ganz eigenen Charakter und einzigartige Merkmale. Auf dem Schiff gibt es viel Neues zu entdecken: zum Beispiel das japanische Restaurant Hanami – by Tim Raue. Die Karte dieses Restaurants wurde maßgeblich von dem Berliner Zwei-Sterne-Koch mit konzipiert. Österreichisch lecker wird es hingegen  im Schmankerl –Entspannt genießen.  Luftig wird es auf Deck 12: Dort lädt mit der Lagune ein weiterer Außenpool zum Schwimmen ein. Und auf Deck 3 erwartet die Gäste mit der Thalia Leselounge und der Nespresso Bar ein komplett neugestalteter Rezeptionsbereich.

Der Rezeptionsbereich der Mein Schiff 5 mit Nespresso Bar und Thalia Leselounge

Der Rezeptionsbereich der Mein Schiff 5 mit Nespresso Bar und Thalia Leselounge

Umweltfreundlich auf den Weltmeeren unterwegs

Wie bei den Schwesterschiffen liegt auch bei der Mein Schiff 5 wieder ein großer Fokus auf dem Thema Umweltfreundlichkeit. Auch auf dem neuen Schiff kommt das bewährte kombinierte Abgasbehandlungssystem bestehend aus Entschwefelungsanlage und Katalysatoren zum Einsatz. Es minimiert die Emissionen der Mein Schiff 5 signifikant. So werden die Schwefelemissionen werden so um circa 99 Prozent und Stickoxidemissionen um rund 75 Prozent gesenkt. Der Energieverbrauch wurde gegenüber den Schwesterschiffen Mein Schiff 3 und Mein Schiff 4 sogar nochmals um zehn Prozent. Die modernen Technologien machen die Mein Schiff 5 somit zu einem der energieeffizientesten seiner Klasse weltweit.

TUI Cruises Umweltmanagerin Lucienne Damm im Gespräch mit dem Umweltoffizier an Bord

TUI Cruises Umweltmanagerin Lucienne Damm im Gespräch mit dem Umweltoffizier an Bord

Lust bekommen, die Mein Schiff Flotte kennen zu lernen? Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten von TUI Cruises informieren: Seereisen mit TUI Cruises

3 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.