Verliebt, verlobt, (auf hoher See) verheiratet: So läuft eine Hochzeit an Bord der Mein Schiff ab.

Unsere Gäste René und Sven haben sich getraut: Und zwar auf hoher See. Wie ihre Traumhochzeit ablief und was der schönste Moment für die Beiden war, verraten sie uns im Interview.

Das frisch getraute Paar an Bord der Mein Schiff 2.

Auf welcher Route haben Sie geheiratet? Zwischen welchen beiden Häfen fand die Trauung statt?

Wir haben auf der Mein Schiff 2 auf der Route Mallorca bis Barbados geheiratet, und zwar am 01.11.2019 mitten auf dem Atlantik (zwischen Teneriffa und den Karibischen Inseln). 

Wie lief die Zeremonie ab und wer war bei der Trauung mit dabei?

Wir hatten zwei Tage zuvor bei einem Glas Champagner in der X-Lounge ein Vorgespräch mit den Trauzeugen und allen wichtigen Menschen, die man bei einer solchen Hochzeit benötigt . Wir haben uns zwei Lieder gewünscht die für uns eine besondere Bedeutung haben. Zum einen von Sarah Schiffer den Song “Nur mit dir” und von Helene Fischer “Wenn du lachst”. Zu Sarah Schiffer schreibe ich beim Thema Heiratsantrag noch eine schöne Anekdote. 

Beim Einmarsch wurde dann live eines unserer Wunschlieder gesungen und der Kapitän bat uns und die Trauzeugen, Platz zu nehmen. Nach einer wunderschönen, persönlichen Ansprache war es dann endlich soweit: Wir haben uns das Treue-Gelübde gegeben und uns die Ringe angesteckt (die wir im Vorfeld zu Hause in einer Goldschmiede angefertigt haben).

Nachdem wir dann unsere Torte angeschnitten und mit einem Glas Champagner angestoßen haben, hatte uns unsere Trauzeugin Rebecca (gleichzeitig auch Crew Mitglied bei TUI Cruises) eine private Sondervorstellung des Bord-Magiers organisiert. Dieser hat dann eine Liebes-Magie-Show für uns und die anderen Hochzeitsgäste vorgeführt.

Glücklicherweise haben wir sowohl das Foto- als auch das Videopaket gebucht. Denn man ist schon aufgeregt und teilweise läuft die Zeremonie wie ein Film an einem vorbei. Jetzt im Nachgang, wenn wir uns das Video anschauen, entdecken wir immer wieder noch mal besondere, neue Highlights und der Film ist jedes Mal neu und wir freuen uns sehr diesen besonderen Moment dauerhaft für uns, aber auch für die Daheimgebliebenen, gesichert zu haben. 

Warum haben Sie sich dazu entschieden, an Bord der Mein Schiff Flotte zu heiraten?

Wir wollten eine exklusive Hochzeit, die nicht jeder hat. Wir lieben das Gefühl der Freiheit und Unabhängigkeit auf dem Meer und haben uns entsprechend einen besonderen Ort gewünscht. Denn wir kennen nur wenige Paare, die auf einem Schiff geheiratet haben und das auch rechtsgültig und nicht nur als reine Show-Hochzeit. Auch ein weiterer Grund, warum Mein Schiff für uns die erste Wahl war.

Haben Sie vorher schon öfter eine Kreuzfahrt gemacht?

Unsere Hochzeitskreuzfahrt war unsere dritte Kreuzfahrt an Bord der Mein Schiff. Wir sind nie auf die Idee gekommen, diese spezielle Reise bei einer anderen Reederei zu machen, weil wir zu 100% zufrieden sind. Ich gebe zu auch mal “fremdgegangen” zu sein – überzeugt hat mich allerdings nur Mein Schiff.

Haben Sie eine besondere Beziehung zu Kreuzfahrten?

Sven und ich haben schon als Kind immer die Serie Traumschiff im ZDF gesehen. Und diese besondere Magie, die eine Kreuzfahrt ausstrahlt, hat uns schon immer fasziniert. Es ist die Kombination aus exotischen Zielen verbunden mit einem Hauch Luxus und dem Gefühl von Freiheit. Jedes Mal, wenn wir ein Schiff der Mein Schiff Flotte betreten, fühlen wir uns so als seien wir selber in der Serie Traumschiff.  Manchmal mache ich mir auch den Spaß und frage Crew Mitglieder, wo ich Beatrice, die Chef-Hostess, finde (die es ja in Wirklichkeit nicht gibt). Ich ernte dann immer irritierte Blicke und kläre dann mit einem leichten Grinsen meinen Scherz auf. 

Warum haben Sie sich gerade für diese Route entschieden? 

Es war die perfekte Verbindung von spannenden Destinationen und vielen Seetagen. Das heißt, es bleibt genügend Zeit das Schiff zu entdecken und zu genießen, zur Ruhe zu kommen und einfach das Gefühl der Freiheit auszukosten. Seetage haben zudem auch den Vorteil, dass man nicht unbedingt früh aufstehen muss weil man ja keine Ausflüge gebucht hat. Auf der anderen Seite waren die Ziele sehr spannend und abwechslungsreich – die Kanarischen Inseln eher karg und die Karibik mit viel Grün.  

Wurden Sie von Familie/Freunden begleitet?

Da viele Freunde und Bekannte (unabhängig von unserer Hochzeit) diese tolle Reise gebucht hatten, hatten wir das besondere Glück, unsere engsten Freunde als Trauzeugen dabei zu haben und mit vielen Bekannten an Bord anstoßen und feiern zu können.  

Was war das Schönste an der Hochzeit auf hoher See?

Dass uns nun etwas Einzigartiges verbindet und wir diesen wunderbaren Moment mit vielen wunderbaren Menschen verbringen durften. Schön war auch, dass wir also praktisch direkt im Anschluss an die Hochzeit die Flitterwochen in der Karibik auf der Mein Schiff 2 genießen konnten.

Unsere Trauzeugen haben die wunderschöne Dekoration unsere Kabine übernommen und uns damit überrascht. Zudem haben sie verschiedene Prominente kontaktiert, die uns dann per Videobotschaft zu unserer Trauung gratuliert haben. Da wir privat mit dem Darsteller des Arztes vom ZDF-Traumschiff befreundet sind, hat dieser uns auch gratuliert – das hat uns besonders gefreut.

Sven und René mit Kapitän Thomas Roth und ihrer Hochzeitsgesellschaft.

Wie und wann haben Sie sich kennengelernt?

Wir haben uns 2012 kennengelernt. Im Internet, tatsächlich über eine Dating-App. Wir hatten bereits ein Jahr zuvor Kontakt – ein Kennenlernen hatte sich allerdings nie ergeben. Wir haben uns dann aus den Augen verloren und ein Jahr später in der App wieder getroffen. Und schließlich haben wir dann Nägel mit Köpfen gemacht und uns zum Essen verabredet. Den Rest können Sie sich ja denken 🙂 

Und wie lief der Heiratsantrag ab?

Der Heiratsantrag fand im November 2018 auf der Mein Schiff 3 statt. Als im Frühjahr 2018 klar war, dass wir im November wieder auf der Mein Schiff unterwegs sein würden, reifte in mir der Gedanke diese Reise zu etwas ganz Besonderem zu machen. Ich habe damals über Facebook Kontakt zur Gastkünstlerin Sarah Schiffer aufgenommen und ihr mein Anliegen erläutert. Ich wollte sie als Komplizin für den Heiratsantrag auf der Mein Schiff 3 gewinnen. Sie war sofort begeistert und sagte uneingeschränkt ihre Unterstützung zu. Auch auf dieser Reise im November 2018 waren wieder einige Freunde und Bekannte dabei, diese habe ich dann eingeweiht in meine Pläne. Wir haben dann Sven unter einem Vorwand in die X-Lounge gelockt. Wir sagten ihm, dass man dort ja auch heiraten könne und wir einfach mal unverbindlich die Örtlichkeit ansehen könnten. Er vermutet eher eine plumpe Verkaufsstrategie dahinter. Ich habe ihn dann doch überredet mich zu begleiten. Als wir dann die
X-Lounge betraten, haben die Mitarbeiter mitgespielt und uns ein wenig herumgeführt. Bei einem Glas Champagner durften wir dann die Atmosphäre genießen. Plötzlich drehten sich dann die großen Sessel herum und Sarah Schiffer begann ihr wunderschönes Liebeslied “Nur mit dir” zu singen. Gleichzeitig betraten auch Freunde die X-Lounge. Nachdem das Lied endete, habe ich mit ein paar Tränchen im Auge meinen Freund gefragt, ob er mich heiraten möchte. Er war natürlich völlig überrascht und hatte nicht damit gerechnet, dass wir ihn so dermaßen überraschen würden. Natürlich hab ich mir ein “Ja“ abgeholt. Und das Fazit dieses wunderschönen Heiratsantrag ist, dass wir unabhängig davon noch viele weitere nette liebenswerte Menschen kennengelernt haben und uns auch sehr eng mit Sarah Schiffer angefreundet haben. Wir haben den Rest der Reise viel Zeit miteinander verbracht und sind mittlerweile enge Freunde geworden. Das war dann auch der Grund, weshalb wir auf unserer Trauung unbedingt einen Song von ihr haben wollten. Leider konnte sie uns auf unsere Hochzeitsreise nicht begleiten, da sie andere terminliche Verpflichtungen hatte  

Wo wohnen Sie aktuell?

Wir führen möglicherweise eine sehr ungewöhnliche und unkonventionelle Ehe. Sven wohnt in Essen und ich lebe und arbeite in Köln. Wir führen also sozusagen eine Wochenend-Ehe. Das empfinden wir aber gar nicht als schlimm, denn wir sind ja nicht das erste Paar in Deutschland, das sich innerhalb der Woche nicht oder selten sieht. Jeden Abend sehen wir uns per Video-Chat und schreiben uns natürlich auch mehrfach täglich. An den Wochenenden ist es umso schöner, weil man dann die Zeit viel intensiver genießt und miteinander verbringt. Den Alltagskram wie zum Beispiel Wäsche waschen oder putzen erledigt man dann innerhalb der Woche alleine und kann dann so die gemeinsame Zeit mit schönen Dingen verbringen, die Freude machen und unsere Beziehung bereichern. 

Unsere nächste Reise mit der Mein Schiff Flotte ist übrigens auch schon gebucht: Im November geht es mit der Mein Schiff 5 von Dubai nach Singapur.

Wenn Sie auch Lust bekommen haben, an Bord der Mein Schiff Flotte zu heiraten – hier entlang!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.