Gastbeitrag: Das erste Mal Kreuzfahrt, das erste Mal an Bord der Mein Schiff.

Die erste Kreuzfahrt ist immer etwas Besonderes. Wie es Blogger und Instagrammer Felix an Bord der Mein Schiff 6 gefallen hat, lesen Sie hier:

Möglichst viel festhalten: Felix an Bord der Mein Schiff 6.

Lange habe ich überlegt, welcher der passendste Einstieg für diesen Reisebericht über meine allererste Kreuzfahrt sein könnte. Allerdings ist es für mich nicht ganz so einfach, schriftlich das Schiffshorn darzustellen, das so ziemlich jedem Gast beim Auslaufen aus dem Hafen eine Gänsehaut bereitet. Dieses unverkennbare Geräusch war nach jedem Hafentag der Startschuss, dass eine der spannendsten Reisen unseres Lebens nun wieder weiterging. Aber von Anfang an …

Ein Schiffshorn und die große Neugier auf meine erste Kreuzfahrt

Nach knapp sechs Stunden Flug ab Düsseldorf kamen wir in Dubai an. Die rund 30 Grad heiße Außentemperatur in den Vereinigten Arabischen Emiraten versetzten mich kurz nach der Landung direkt ins passende Urlaubsfeeling. Für mich persönlich stand die erste Kreuzfahrt meines Lebens an und dementsprechend hatte ich nicht die leiseste Ahnung, was mich erwarten würde. Die Route sollte uns ab Dubai nach Muscat, Khasab, Mumbai, Colombo, Malaysia und Singapur führen. Bereits am Ankunftstag machte ich meinen ersten Landausflug, den hatte ich bei den Ausflugsexperten der Mein Schiff 6 gebucht. Es ging auf eine Jeep-Tour durch die Wüste und so viel vorab: Das einzige (kurze) flaue Gefühl im Magen hatte ich bei dieser Tour – und nicht auf dem Wasser.

Um 22:00 Uhr Ortszeit ging es dann los und natürlich ertönte laut das Schiffshorn. Zu den Klängen des Liedes „Große Freiheit“ des Sängers Unheilig startete unsere Kreuzfahrt auf der Mein Schiff 6. Für alle Hamburg-affinen Leser: In diesem Schiff steckt überall ein wenig Hansestadt. Da gibt es zum Beispiel die bordeigene Einkaufspassage „Neuer Wall“, benannt nach Hamburgs bekannter Luxusmeile oder die Bar „Außenalster“ mit tollem Ausblick aufs Meer. Das Gefühl des ersten Ablegens ließ meine Vorfreude noch größer werden. Denn vor mir lag eine Zeit, in der ich so viele spannende Länder entdecken würde, in denen ich bis dato noch nicht gewesen war.

Mumbai: Eines der Highlights auf der Route.

Eine Entdeckungstour durch alle Bereiche der Mein Schiff 6

Zu Beginn der Kreuzfahrt auf der Mein Schiff 6 wollte ich erst einmal das ganze Schiff erkunden. Anhand der überall vorhandenen interaktiven Bordpläne bekommt man relativ schnell eine Übersicht, wo man was findet: diverse Restaurants und Bars, Bordhospital, Theater, Leselounge, Landausflugs-Counter, Friseursalon, Fitnessstudio, SPA-Bereich, mehrere Swimming- und Whirlpools, Basketball-Arena, und, und, und … Der Mein Schiff 6 fehlt es wirklich an nichts. Einfach krass! Natürlich hatte ich aus dem Bekanntenkreis oder aus den Medien schon mal etwas über Kreuzfahrten gehört oder gelesen. Allerdings überstiegen die Möglichkeiten, die man an Bord hat, alles, was ich mir zuvor vorgestellt hatte. Fast rund um die Uhr gab es leckeres Essen: von Sushi über Steaks und Döner bis hin zu Pizza, Pasta oder veganen und vegetarischen Menüs. Essenstechnisch war ich auf Wolke 7. Ich glaube, ich habe noch nie so viele verschiedene Mahlzeiten an einem Tag gegessen, wie auf der Mein Schiff 6. Ein schlechtes Gewissen kam jedoch gar nicht erst auf, denn ich konnte das Essen ja gleich wieder motiviert in dem hochmodernen Fitnessstudio mit Blick auf die unendlichen Weiten des Meeres abtrainieren. Noch dazu gab es eine große Auswahl an Kurs-Möglichkeiten. Nach einem schnellen Run auf dem Laufband ging es dann eher im Schneckentempo in den SPA-, und Sauna-Bereich (ich war ja schließlich im Urlaub). Hier konnte man sich das letzte Kilo entweder wegmassieren lassen oder es einfach nur in der Sauna seiner Wahl schwitzen.

Auspowern auf hoher See: Das Sport- und SPA Angebot hat mir besonders gefallen.

Super Service und Entertainment fast rund um die Uhr

Nach wenigen Tagen an Bord kannte ich bereits die Namen einiger Crew-Mitglieder. Denn man baute durch das tägliche Miteinander automatisch eine Verbindung zum Team auf. Der Service war extrem gut und eigentlich bin ich wirklich überkritisch, doch es stimmte alles. Vielleicht lag es daran, dass ich komplett relaxed war oder einfach daran, dass der Service einfach erstklassig war. Auch das Entertainment-Angebot an Bord der Mein Schiff 6 ließ kaum Wünsche offen: Tanzkurse, DJ’s, Comedy- und Zauber-Shows oder Live-Theater beim Dinner – es gab jeden Abend so viel Auswahl. Am liebsten wäre ich überall hingegangen. Durch die vielen Möglichkeiten an Landausflügen, die angeboten wurden konnte man sicher sein, jede Facette der jeweiligen Städte sehen zu können. Meine gebuchten Touren ermöglichten mir kulturell meinen Horizont zu erweitern und viele Eindrücke mit nach Hause zu nehmen. Besonders hervorheben möchte ich noch die Rund-um-sorglos-Organisation. Bucht man seinen Landausflug über TUI Cruises bekommt man z.B. das Visum für Indien und Sri Lanka gleich mit dazu. Man musste sich wirklich um nichts kümmern. Für mich war das super, wenn ich mir so überlege, was ich bei selbst organisierten Reisen nicht nur alles vergessen, sondern auch bezahlt hätte.

Mein Reisefazit

Während meiner Reise auf der Mein Schiff 6 wurde mir bewusst, dass eine Kreuzfahrt entgegen des Klischees gar nicht so teuer ist. Ganz im Gegenteil. Rund um die Uhr gibt es ausgezeichnetes Essen und Getränke, Entertainment, Fitness, SPA, eine Kabine, in der es an nichts fehlt und extrem guten Service. Und das meiste davon ist im Premium Alles Inklusive-Angebot der Mein Schiff Flotte inkludiert. Außerdem wacht man jeden Morgen in einem Neuen Hafen auf und kann so möglichst viele Orte entdecken, das Hotel reist also quasi mit. Ich habe in meinem jungen Alter schon die halbe Welt gesehen. Meist bin ich auf eigene Faust gereist, aber das hätte ich für den Preis niemals so hinbekommen. Egal ob mit oder ohne Balkonkabine. Die Info habe ich dann übrigens auch via WhatsApp mit Familie und Freunden geteilt. Allerdings erst nach der Reise, denn ich wollte ja abschalten …

Interessante Links rund um die Mein Schiff Flotte

Hat Sie auch das Kreuzfahrtfieber gepackt und wollen Sie die Mein Schiff Flotte kennen lernen? Mach mal blau! Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten  von TUI Cruises informieren und direkt Ihre Kreuzfahrt buchen: Seereisen mit TUI Cruises

Oder haben Sie bereits eine Reise gebucht? Dann empfiehlt es sich im Vorwege im Bereich Meine Reise Ihren Lieblingsausflug, den Platz im exklusiven Restaurant oder Ihre Lieblingsanwendung im SPA zu reservieren (ab vier Monate vor Reisebeginn): Reservierung vornehmen

Die neuesten Informationen über TUI Cruises und die Mein Schiff Flotte bekommen Sie über unsere Social Media-Kanäle:

Website: www.tuicruises.com
Reinschauen: www.tuicruises.com/blog
Fan werden: www.facebook.com/MeinSchiff
Folgen: www.twitter.com/tuicruises
Inspirieren lassen: www.instagram.com/meinschiffofficial

    1 Kommentar

    • Etta Wolf sagt:

      Ich habe gerade meine 4 Kreuzfahrt gemacht, wie sie sicher sehen können, es war alles wie immer nur die Abschiedsmelodie könnte besser mehr nach Seefahrt klingen und nicht so blechern.Der nächste Urlaub ist noch in diesem Jahr.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.