Im Porträt: Mein Schiff Kapitän Helge Wrage

TUI Cruises Kapitän Helge Wrage auf der Brücke der Mein Schiff 2
TUI Cruises Kapitän Helge Wrage auf der Brücke der Mein Schiff 2

Mein Schiff Kapitän Helge Wrage fährt ist seit seinem Wehrdienst im Jahr 1988 als Taucher mit dem Meer verbunden. Seine Karriere auf dem Wasser führte ihn von „ganz unten“ (als Schiffsmechaniker im Bauch von Containerschiffen) bis nach „ganz oben“ (auf die Brücke). Zwischen 1990 bis 1992 folgte die Ausbildung zum Schiffsmechaniker. Während seines darauffolgenden vierjährigen Studiums in Hamburg und Elsfleth sammelte er zahlreiche Monate praktische Erfahrung an Bord des Segelschiffes „Roald Amundsen“.

TUI Cruises Kapitän Helge Wrage an Bord der Mein Schiff 2

Mein Schiff Kapitän Helge Wrage an Bord der Mein Schiff 2 von TUI Cruises

Seit 1996 folgten die verschiedenen nautischen Positionen auf Containerschiffen, 2001 erlangte er schließlich das Kapitänspatent. Anschließend führte er verschiedene Containerschiffe. Zwischen 2005 und 2007 war er dann Erster Maat auf dem NATO Forschungsschiff „Alliance“, welches er ab 2007 als Kapitän führte. 2017 wechselte er als Staff Kapitän auf die Mein Schiff Flotte von TUI Cruises, seit August 2018 steht er als Mein Schiff Kapitän auf der Brücke.

Was war das erste, dass Sie gemacht haben, nachdem Sie von Ihrer Beförderung erfahren haben?

Da ich gerade Zuhause war, als der Anruf  von TUI Cruises bezüglich meiner Beförderung kam, habe ich meiner Familie als erstes von der erfreulichen Mitteilung erzählt. Daraufhin gab es ein paar kräftige Umarmungen und Küsse von meinen beiden Töchtern und meiner Frau. Am Abend haben wir uns dann ein schönes Abendesse auf unserer Terrasse gegönnt, um den Anlass gebührend zu feiern.

Wie wird Ihr Arbeitsalltag als Kapitän künftig aussehen?

Im Gegensatz zu meiner bisherigen Position als Staff Kapitän, wo man mehr auf den Deckbetrieb fokussiert ist, werde ich noch mehr das große Ganze des täglichen Schiffsbetriebes inklusive dem Hotelbetrieb und dem Maschinenbetrieb  „im Auge“ haben. Ich werde noch einen engeren Bezug zu unseren Gästen pflegen sowie mehr repräsentative Aufgaben übernehmen. Vor allem werde ich deutlich mehr Unterschriften leisten. Ich denke mal, dass es mehrere Hundert Unterschriften sind die ein Kapitän im Monat schreibt.

Die Mein Schiff 2, bald Mein Schiff Herz, von TUI Cruises

Die Mein Schiff 2, bald Mein Schiff Herz, von TUI Cruises

Welche Situation war in Ihrem Berufsleben bisher die Schönste?

Neben den vielen schönen Augenblicken, die ich schon auf dem Meer erleben durfte, hat mich ein Erlebnis an Bord eines Forschungsschiffes sehr beeindruckt. Wir waren mit einem Forschungsteam im Schwarzen Meer auf einer unterwasserarchäologischen Reise und hatten ein Remotely Operated Vehicle (ROV) für einen Tauchgang zu einem auf dem Grund liegenden Wrack ausgesetzt. Als in mehreren hundert Meter Tiefe das fast ganz intakte Wrack eines Holzschiffes mit noch stehenden Mast auf den Kameramonitoren an Bord des Forschungsschiffes auftauchte, waren wir die ersten Menschen, die nach über 1000 Jahren das Schiff wieder zu Gesicht bekommen durften. Das war doch sehr bewegend.

Was ist Ihr Lieblingsplatz an Bord und warum?

Als Nautiker ist natürlich die Brücke, von wo aus das ganze Schiff gesteuert und geführt wird, mein Lieblingsplatz an Bord. Auch ist die Brücke mit einer der Plätze, von wo aus man die schönste Sicht auf die See hat. Auch sehr gerne mag ich, besonders auf der „alten“ Mein Schiff 2, die weiten Aussendecks auf Deck 6. Es ist immer ein schönes Gefühl, einen kleinen Spaziergang über das Holzdeck zu machen. Kulinarisch gefällt mir neben den Spezialitäten-Restaurants auch das Angebot im Buffetrestaurant Ankelmannsplatz sehr gut. Dort kann man sich schnell und einfach an der großen Auswahl der Buffets lecker bedienen.

Das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz auf der Mein Schiff 5

Das Buffetrestaurant Anckelmannsplatz

Welche Meere, Länder, Destinationen haben Sie bereits per Schiff angefahren? Wo hat es Ihnen bisher am besten gefallen und auf welchen Gewässern sind Sie besonders gern unterwegs?

Bis auf Australien und Neuseeland, die Südpazifischen Inseln, die Polarregionen sowie die Westküste der USA war ich schon auf nahezu allen Meeren sowie Regionen unterwegs. Sehr gut hat es mir auf den Winward Inseln der kleinen Antillen in der Karibik, an der Ostafrikanischen Küste mit den Seychellen, Sansibar und Mauritius, entlang der norwegischen Küste aber auch in der Ostsee gefallen. Sehr gerne bin ich zudem mit dem Schiff im ganzen Mittelmeer unterwegs.

Mein Schiff Sehenswürdigkeit: Kathedrale von Palma de Mallorca auf Mallorca

Mein Schiff Sehenswürdigkeit: Kathedrale von Palma de Mallorca auf Mallorca

Auf einem Schiff kann es ganz schön hektisch zugehen, wie entspannen Sie sich?

Ich versuche, regelmäßig Sport zu machen. Entweder bin ich an Bord im Gym oder ich gehe während der Hafenliegetage eine Runde an Land laufen  bzw. mache einen Spaziergang. Abends lese ich zur Entspannung auch gerne in Zeitschriften oder in einem Buch.

Was war die kurioseste Situation während Ihrer Zeit an Bord?

Ich erinnere mich noch gut an meine erste Fahrt als Dritter Offizier als ich den Winter über mit einem Containerschiff über den Pazifik zwischen Japan und der Westküste der USA hin und her gefahren bin. Auf dem Pazifik hatte das Schiff so gerollt und gestampft, dass man wirklich alles in der Kabine laschen und wegstauen musste und ich meine Schwimmweste unter der Matratze deponieren musste, damit sie nachts nicht hinausfliegen konnte. Ich war heilfroh, als das Schiff nach mehr als einer Woche auf See wieder den ersten Hafen anlief und das Geschaukel zu Ende war. Aber nach dem zweiten Hafen mit den langen Ladewachen an Deck und dem ständigen Krach der Containerladearbeiten vor dem Kabinenfenster wollte ich nur wieder raus auf den Pazifik. So ging es den ganzen Einsatz über hin und her.

Was ist das Beste an Ihrem  Beruf und warum?

Die ganze Bandbreite des Lebens komprimiert auf einen begrenzten Zeitraum (die Einsatzzeit an Bord) und auf den begrenzten Raum des Schiffes erleben zu dürfen, dabei immer die große Weite des Meeres vor Augen zu haben und dann nach einem ereignisreichen Einsatz Zuhause im Familienleben für mehrere Wochen komplett vom Beruf und der Arbeit Abschalten zu können. Das liebe ich am Beruf des Mein Schiff Kapitäns.

Blick von der Brücke der Mein Schiff

Blick von der Brücke der Mein Schiff

Interessante Links rund um die Mein Schiff Flotte

Hat Sie auch das Kreuzfahrtfieber gepackt und wollen Sie Mein Schiff Kapitän Wrage und seine Kollegen auf der Mein Schiff Flotte kennenlernen? Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten von TUI Cruises informieren und direkt Ihre Kreuzfahrt buchen: Seereisen mit TUI Cruises

Oder haben Sie bereits eine Reise gebucht? Dann empfiehlt es sich im Vorwege im Bereich Meine Reise Ihren Lieblingsausflug zu reservieren (ab vier Monate vor Reisebeginn): Ausflüge reservieren

Haben Sie Lust, einen Reisebericht für den Mein Schiff Blog zu verfassen? Melden Sie sich bei uns: Gastautoren gesucht

Haben Sie Interesse, an Bord zu arbeiten oder kennen Sie jemanden,  für den es in Betracht kommt? Hier finden Sie alle Infos: Arbeiten an Bord der Mein Schiff Flotte

Die neuesten Informationen über TUI Cruises und die Mein Schiff Flotte bekommen Sie über unsere Social Media-Kanäle:

Website: www.tuicruises.com
Reinschauen: www.tuicruises.com/blog
Fan werden: www.facebook.com/MeinSchiff
Folgen: www.twitter.com/tuicruises
Inspirieren lassen: www.instagram.com/meinschiffofficial

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.