Bloggerin Marion Strauch testet den Mein Schiff Apfelstrudel-Workshop

Beim Mein Schiff Apfelstrudel Workshop
Beim Mein Schiff Apfelstrudel Workshop

Da lande ich alte „Landratte“ nun letztendlich doch einmal auf einem Kreuzfahrt Schiff und war voller Sorge wie ich die 12 Tage ohne ein bisschen Teig an meinen Fingern aushalte. Aber ich hatte natürlich nicht mit dem tollen Bordprogramm, das vor allem an den Seetagen unglaublich vielfältig ist, auf der Mein Schiff 5 gerechnet.

Die Mein Schiff 5 und die Elbphilharmonie

Die Mein Schiff 5 und die Elbphilharmonie

Mit der eigenen Backschürze bewaffnet, war ich die Erste, die das „Schmankerl“ auf Deck 5 geentert hat und sich damit einen guten Platz in der Nähe des netten und mehr als kompetenten Chef Patissier Ludwig sichern konnte. Der liebe Ludwig hatte auch alles perfekt vorbereitet; Nur, dass statt der angemeldeten 9 Personen plötzlich 14 den Apfelstrudel Workshop besuchen wollten. Aber wir sind alle ein bisschen zusammen gerückt, es wurden noch Äpfel geschnitten und Teig für alle war ebenfalls vorhanden, dann konnte es endlich losgehen.

Mit diesem Teig gelingt der Mein Schiff Apfelstrudel bestimmt

Mit diesem Teig gelingt der Mein Schiff Apfelstrudel bestimmt

Womit fängt man beim Backen am besten an? Natürlich mit einem guten und sicheren Rezept und man gönnt sich erst mal eine kleine Erfrischung. Super leckere Granatapfel Limonade gab es: Da kann man einfach nicht nein sagen.

Leckere Limonade im Schmankerl auf der Mein Schiff Flotte

Leckere Limonade im Schmankerl auf der Mein Schiff Flotte

An einem so schön vorbereiteten Arbeitsplatz kann das Apfelstrudel Backen natürlich nur Freude machen.

Alles ist bereit für den Mein Schiff Apfelstrudel

Alles ist bereit für den Mein Schiff Apfelstrudel

Es herrschte eine gemütliche Enge, aber da alle Teilnehmer super nett und voll motiviert waren, gab es keine Probleme, sondern ganz viel zu lachen. Eine der Damen hatte mich noch von „Das Grosse Backen 2016“ in Erinnerung und so wurden einige Anekdoten von mir bezüglich dieser Sendung zum besten gegeben, was für allgemeine Erheiterung sorgte…. Ja ich weiß, ich kann manchmal ganz schön albern sein. Aber Ludwig hat uns ganz sicher und professionell durch den Kurs geführt.

Ludwig, der Chefbäcker auf der Mein Schiff 5

Ludwig, der Chefbäcker auf der Mein Schiff 5

Das Geheimnis eines guten Apfelstrudels ist natürlich seine Füllung. Nur beste Zutaten sollten hinein und man hat ganz viele Variationsmöglichkeiten, da ist eigentlich für jeden Geschmack etwas dabei. Wie ihr diese Füllung herstellt, steht natürlich auch später im Rezept (hier geht es zum Rezept auf Marions Blog).

Der Geschmack des Mein Schiff Strudels liegt in den guten Zutaten

Der Geschmack des Mein Schiff Strudels liegt in den guten Zutaten

Der fertige Strudelteig war von der Backstube bereits vorbereitet worden, denn um sich zu „Entspannen“ sollte er mindestens 1 Stunde Zeit haben zu Ruhen. Das durfte er bei Ludwig in einem Bad aus neutralem Pflanzenöl machen. Das ist dann auch schon der erste Insider Tipp zum perfekten Apfelstrudel. Im Öl Bad kann der Teig keine Haut bilden und außen trocken werden – Er hat Zeit richtig zu relaxen. Durch das Öl an der Oberfläche der Teigkugel bleibt diese später beim „Ausziehen“ elastischer und reißt nicht so schnell.

So belegt man den Mein Schiff Apfelstrudel

So belegt man den Mein Schiff Apfelstrudel

Dann heißt es erst mal auf einem sauberen, bemehlten Küchentuch den Teig ausrollen und dann muss man mit einem beherzten Griff den Teiglappen (anders kann ich es nicht formulieren) auf die Außenrücken der Hände gleiten lassen und vorsichtig rundziehen. Durch die Schwerkraft zieht sich der Teig immer weiter auseinander und wird hauchdünn. Man sollte nur darauf achten das die Mitte nicht zu durchscheinend wird und sich keine Löcher bilden, aus denen würde später die Füllung beim Backen austreten, was natürlich nicht gewünscht ist.

Beim lieben Ludwig sah man natürlich, dass er das nicht zum ersten Mal gemacht hat.

Der Mein Schiff Apfelstrudel nimmt Form an

Der Mein Schiff Apfelstrudel nimmt Form an

Den fertig dünn ausgezogenen Teig dann auf dem bemehlten Küchentuch zu einem Viereck in Form ziehen und mit der vorbereiteten Füllung belegen. Mit Hilfe des Tuchs als Unterlage, lässt sich der Strudel ganz einfach zusammenrollen.

Beim Mein Schiff Apfelstrudel Workshop

Beim Mein Schiff Apfelstrudel Workshop

Dann – ebenfalls mit Hilfe des Küchentuchs – den Strudel auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech heben. Auch zum finalen Abschluss ist Butter als Geschmacksträger zum Einstreichen des guten Stücks gefragt.

Natürlich können die Gäste ihre Strudel nicht selber in der Bordküche abbacken, das hat Ludwig und sein Team für uns erledigt. Aber alleine die Verkostung des eigenen Apfelstrudels (jeder Strudel erhält vor dem Backen eine Nummer beigelegt, so ist man da auf der sicheren Seite) ist schon ein kleines Highlight!

Noch besser mit Vanille-Soße: der Mein Schiff Apfelstrudel

Noch besser mit Vanille-Soße: der Mein Schiff Apfelstrudel

Denn zu dieser Verkostung ist man am selben Nachmittag ab 15.00 Uhr ins „Schmankerl“ eingeladen. Dort bekommt man sein Prachtstück liebevoll auf einem Holzbrett präsentiert, mit Puderzucker und köstlicher Vanillesoße, an den fein gedeckten Tisch gebracht. Leckere Kaffeespezialitäten gibt es natürlich ebenfalls, da hat man die Qual der Wahl, das kann ich euch versichern.

Was kann man dazu schon sagen, außer „Guten Appetit“ und dann nur noch genießen.

Da macht doch nur schon das Anschauen der Fotos Lust darauf einen leckeren Apfelstrudel zu backen, was meint ihr? So ein Stück geht doch immer, oder?!

Bloggerin Marion Strauch mit "ihrem" Mein Schiff Apfelstrudel

Bloggerin Marion Strauch mit „ihrem“ Mein Schiff Apfelstrudel

… Und das mit diesem Ausblick auf die unendlichen Weiten des Meeres. Ich sag es von ganzem Herzen, das war ein wirklich wunderbarer Nachmittag, der in Erinnerung bleibt.

Über die Autorin

Autorin dieses Reiseberichts ist Marion Strauch. Begeisterte Hobbybäckerin aus der Printenstadt Aachen. Nach ihrer Teilnahme bei der TV Show „Das Grosse Backen 2016“ startete sie ihren Blog „Marion’s Kaffeeklatsch“ und veröffentlicht seitdem 2x wöchentlich neue Rezepte.

Den Reisebericht in zwei Teilen über die Mein Schiff Reise von Marion Strauch lesen Sie hier auf ihrem Blog „Marion’s Kaffeeklatsch“:

Reisebericht Teil 1

Reisebericht Teil 2

Interessante Links rund um die Mein Schiff Flotte

Hat Sie auch das Kreuzfahrtfieber gepackt und wollen Sie unsere kulinarischen Bereiche auf der Mein Schiff Flotte kennenlernen? Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten von TUI Cruises informieren und direkt Ihre Kreuzfahrt buchen: Seereisen mit TUI Cruises

Oder haben Sie bereits eine Reise gebucht? Dann empfiehlt es sich im Vorwege im Bereich Meine Reise Ihre Lieblingsanwendung im SPA zu reservieren (ab vier Monate vor Reisebeginn): Reservieren

Haben Sie Lust, einen Reisebericht für den Mein Schiff Blog zu verfassen? Melden Sie sich bei uns: Gastautoren gesucht

Die neuesten Informationen über TUI Cruises und die Mein Schiff Flotte bekommen Sie über unsere Social Media-Kanäle:

Website: www.tuicruises.com
Reinschauen: www.tuicruises.com/blog
Fan werden: www.facebook.com/MeinSchiff
Folgen: www.twitter.com/tuicruises
Inspirieren lassen: www.instagram.com/meinschiffofficial

    1 Kommentar

    • Elke Bauer sagt:

      Man sollte dazu noch anmerken, dass auf den USA/Kanada-Routen der eigene Strudel NICHT gebacken werden darf, sondern ALLES entsorgt werden muss – US-Hygiene-Vorschriften – man könnte zB mit einem abgebrochenen Fingernagel den Ofen kontaminieren (obwohl bei dem Workshop ohnehin alle Handschuhe tragen müssen)! In unserer Verzweiflung haben wir Teilnehmer damals die Strudel teilweise roh verspeist… Wäre das vorab bekannt gewesen, hätte wahrscheinlich ob der Lebensmittel-Verschwendung damals keiner von uns den Workshop gebucht!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.