Ein Mein Schiff Ausflugsexperte erzählt: Mein Leben als „Busfahrer“

Mein Schiff Ausflug: Dromedarritt auf Lanzarote
Mein Schiff Ausflug: Dromedarritt auf Lanzarote

Jetzt bin ich also Busfahrer. Zumindest steht das an meiner Kabinentür. Also eigentlich arbeite ich als Ausflugsexperte an Bord der Mein Schiff 4. ‚Busfahrer‘ ist die etwas spöttische Bezeichnung, die unsere Kollegen aus dem Aktivausflugsteam uns gegeben haben, weil wir eben fast jeden Tag Ausflüge im Bus begleiten. Und die Kolleginnen aus dem Kidsclub haben für jeden von uns ein Schild gebastelt und an unsere Kabinentüren geklebt.

Mein Schiff Ausflugsexperten sind keine Busfahrer :-)!

Mein Schiff Ausflugsexperten sind keine Busfahrer :-)!

Zur Landausflugsabteilung gehören unsere Abteilungsleiter, der SEM (Shore Excursion Manager) und der ASEM (Assistant Shore Excursion Manager); außerdem die Biker (Bikeguides), der Golfi (Golfexperte) und der Taucher (Tauchexperte). Und natürlich wir, die AE’s (Ausflugsexperten). Das sind neun Kollegen und ich. „Machen Sie eigentlich nur Ausflüge? Oder arbeiten Sie auch in der Küche oder sonst irgendwo?“, wurde ich neulich von einem Gast gefragt. Da musste ich erst mal tief Luft holen.

Schaut man sich die Fotowand in unserem Büro an, gewinnt man von unserer Arbeit folgendes Bild: Buggy-Fahren auf Fuerteventura, Dromedar-Reiten auf Lanzarote, Canyoning oder Korbschlitten-Fahren auf Madeira, Whale Watching vor Teneriffa, Quad- oder Geländewagentouren durch die marokkanische Sahara. Und dazwischen immer wieder an Wein-, Käse-, Poncha- oder sonst irgendwelchen Verkostungen teilnehmen – zwecks Qualitätskontrolle.

Mein Schiff Ausflug: Buggytour auf Fuerteventura

Mein Schiff Ausflug: Buggytour auf Fuerteventura

In Wirklichkeit machen wir natürlich viel mehr als das. Auch wir haben oft lange und stressige Tage. Und je nach Fahrtgebiet arbeiten auch wir (wie die anderen Abteilungen an Bord) teils zwölf Stunden und mehr pro Tag – und das bei einer Siebentage-Woche. In vielen Fahrtgebieten bzw. Häfen gibt es nicht genügend deutschsprachige Tourguides, sodass wir bei den Ausflügen deren Erläuterungen übersetzen müssen. Bei den Besichtigungen, Rundgängen u.Ä. ist es unsere Aufgabe, die Gruppe zusammenzuhalten, damit keiner verloren geht. Was bei einer Wanderung durch den vulkanischen Nationalpark Cañadas del Teide auf Teneriffa kein großes Problem darstellt, erweist sich bei einer Führung über einen orientalischen Basar schnell als Sisyphus-Arbeit. Die Ausflüge sind für uns also keineswegs nur entspanntes Busfahren.

Unsere zweite Hauptaufgabe ist die Gästeberatung. Jeden Tag haben wir bestimmte Beratungszeiten, zu denen wir die Gäste bezüglich der Ausflüge beraten, Tickets stornieren oder umbuchen, Rückmeldungen und Feedbacks der Gäste aufnehmen und vieles mehr.

Die Landausflugsabteilung der Mein Schiff 4

Die Landausflugsabteilung der Mein Schiff 4

Auf Anfrage erstellen wir für die Gäste auch maßgeschneiderte Privatarrangements mit eigenem Fahrzeug, Fahrer und ggf. deutschsprachigem Reiseleiter. Die Bandbreite der Fragen und Probleme, die an uns herangetragen werden, reicht von einfacher technischer Hilfestellung („Wie funktioniert die Ausflugsbuchung an den Terminals?“) bis hin zu inhaltlichen Fragen (auf La Gomera: „Wie heißt noch mal der Ausflug in den Nationalpark?“) und komplizierten Abstimmungen zwischen Freunden oder Familien: Der Sohn möchte in den Robinson-Club in Agadir, die Mutter will mit der Tochter nach Essaouira, an den Drehort von Game of Thrones („Ich kenne den Film zwar nicht, aber das klingt spannend!“). Die Tochter wird nicht müde, ihrer Mutter zu erklären, dass Game of Thrones kein Film, sondern eine Serie ist und sie viel lieber nach Marrakesch fahren würde. Und der Vater schlägt vor, eine Geländewagentour in die Wüste zu unternehmen. Ich bin fast eine halbe Stunde mit ihnen beschäftigt, bis sie sich auf einen Ausflug geeinigt haben. Sie fahren nach Essaouira.

Mindestens ebenso wichtig ist die Abwicklung der Landausflüge. Wenn innerhalb von eineinhalb Stunden mehrere hundert Passagiere in zwanzig verschiedenen Bussen zu ihren gebuchten Ausflügen starten wollen, erfordert das von uns eine gute Koordination. Dafür sitzen einige von uns an den festgelegten Treffpunkten auf dem Schiff, nehmen dort die Ausflugstickets entgegen und teilen im Gegenzug die entsprechenden Buskarten aus. Andere (der sogenannte Dispatch) stehen unten auf der Pier und koordinieren dort die ankommenden und abfahrenden Busse, Jeeps, Minivans und was sonst noch alles im Einsatz ist.

Ausgabe der neuen Mein Schiff Buskarten

Ausgabe der neuen Mein Schiff Buskarten

Zu unserer Tätigkeit gehört auch die Präsentation der Landausflüge im Theater. An den ersten Tagen einer neuen Kreuzfahrt gibt es für jeden anzulaufenden Hafen eine Ausflugspräsentation, bei der wir die dort angebotenen Touren auf der Bühne vorstellen. Mir machen diese Präsentationen immer viel Spaß.

Zu guter Letzt sind wir, wie fast alle Abteilungen an Bord, in einige „Nebentätigkeiten“ involviert, die zum allgemeinen Betrieb des Schiffs gehören. Dazu gehören etwa die Mitarbeit beim Check-in, der Seenotrettungsübung und einige repräsentative Termine. Hier auf der Mein Schiff 4 bilden wir zum Beispiel den harten Kern des schiffseigenen Crew-Shanty-Chors.

Beim Auftritt: Der Shanty Chor der Mein Schiff 4

Beim Auftritt: Der Shanty Chor der Mein Schiff 4

Sie merken, die Arbeit eines Ausflugsexperten sind sehr umfassend und oft auch anstrengend, aber vor allem sehr abwechslungsreich und spannend. Ich könnte noch lange weitererzählen. Aber ich muss los, meine Levada-Wanderung mit portugiesischem Barbecue fängt gleich an.

Über den Autor

Mein Schiff Blog Autor Alexander Holst

Mein Schiff Blog Autor Alexander Holst

Alexander Holst arbeitet seit Dezember 2017 als Ausflugsexperte an Bord der Mein Schiff 4. Davor studierte der gebürtige Hamburger Tourism- und Event-Management B.A. an der EBC Hochschule Hamburg und M.Sc. in Business Administration an der Università di Roma Tor Vergata in Rom. Durch die Podiumsdiskussion „EBC Cruise Talk 2014“ wurde der Kreuzfahrtvirus in ihm geweckt. Schnell stand für ihn fest: “Ich möchte an Bord arbeiten, zumindest für eine Weile.“ Seine zweite Passion ist das Schreiben: So arbeitet er nebenberuflich als freier Journalist, v.a. für Koehlers Guide Kreuzfahrt, den Kulturblog „Tiefgang“ aus Hamburg-Harburg und „Alexanders Young TIC Trend-Kolumne“ des Young Travel Industry Club. Außerdem hat er gerade gemeinsam mit seiner früheren Professorin ein Fachbuch über Kreuzfahrthäfen veröffentlicht.

Hat Sie auch das Kreuzfahrtfieber gepackt und wollen Sie die Routenvielfalt der Mein Schiff Flotte kennenlernen? Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten von TUI Cruises informieren und direkt Ihre Kreuzfahrt buchen: Seereisen mit TUI Cruises

Oder haben Sie bereits eine Reise gebucht? Dann empfiehlt es sich im Vorwege im Bereich Meine Reise Ihren Lieblingsausflug zu reservieren (ab vier Monate vor Reisebeginn): Ausflüge reservieren

Haben Sie Lust, einen Reisebericht für den Mein Schiff Blog zu verfassen? Melden Sie sich bei uns: Gastautoren gesucht

Die neuesten Informationen über TUI Cruises und die Mein Schiff Flotte bekommen Sie über unsere Social Media-Kanäle:

Website: www.tuicruises.com
Reinschauen: www.tuicruises.com/blog
Fan werden: www.facebook.com/MeinSchiff
Folgen: www.twitter.com/tuicruises
Inspirieren lassen: www.instagram.com/meinschiffofficial

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.