Unterwegs im Mein Schiff Hafen Fuerteventura

Mein Schiff Ausflug: Fuerteventura per Quad oder Buggy erkunden
Mein Schiff Ausflug: Fuerteventura per Quad oder Buggy erkunden

Wenn ich an Fuerteventura denke, kommen mir als aller erstes wunderschöne lange Sandstrände in den Sinn, die für mich zu den schönsten der Welt zählen. Außerdem die Winde und Strömungen, die vor allem Wassersportler auf die „Sahara-Insel“ ziehen.

Strand bei El Cotillo

Strand bei El Cotillo

Inzwischen weiß ich mehr über Fuerteventura. Durch die vulkanische Entstehung und die wenigen Regentage ist das Innenland der Insel karg und trocken. Aber diese Trockenheit kann man optimal nutzen, um die Insel besser kennenzulernen und sich ein eigenes Bild von der Schönheit zu machen.

Als Abenteurerin, wie ich es bin, ist besonders die Fahrt mit einem Quad, Jeep oder Buggy spannend. Ein erlebnisreicher Mein Schiff Ausflug durch vulkanisches Hinterland, vorbei an Kratern und durch karge Landschaft, vermittelt bei manchen Fotostopps das Gefühl auf dem Mond unterwegs zu sein – einfach unvergesslich. Hier habe ich schnell festgestellt: Diese Insel hat mehr als „nur“ Strand!!

Jeeptour über die Insel Fuerteventura

Jeeptour über die Insel Fuerteventura

Wem die Fahrt mit einem Quad, Jeep oder einem Buggy zu wild ist, kann die verborgenen Ecken der Insel auch bei einer Wanderung erleben. Vorbei an einem Stausee, über steinige Wege, entlang an hohen Felswänden hat man die einmalige Möglichkeit einen Blick über das Inselinnere zu verinnerlichen. Auf den Wegen bekommen Sie zahlreiche bepflanzte Terrassen zu Gesicht, kommt an Kirchen vorbei, die regelmäßig von den Insulanern aufgesucht werden und erleben Fuerteventura in unerwarteter Schönheit.

Strand bei Ajuy

Strand bei Ajuy

Aber natürlich gibt es auch einige Highlights auf der Insel, die Sie mit Wasser und Strand verbinden können, wenn Sie eher der Strandtyp sind. Lernen Sie am Strand von Fuerteventura das Boogie-Boarden und treffen Sie auf die perfekte Welle.

Empfehlen kann ich außerdem eine Fahrt mit einem Katamaran. Ein besonderes Erlebnis bei dem die Sonne, die Schönheit den Insel und die Ruhe gefühlt nur für einen selbst bestimmt sind. Während eines Stopps zum Schnorcheln hatte ich die Möglichkeit auch die Unterwasserwelt von Fuerteventura kennenzulernen  – fehlte also nur noch die Nachbarwelt der zweitgrößten Kanareninsel.

Isla de Lobos ist nur 6km² groß, liegt in der Meerenge zwischen Fuerteventura und Lanzarote und wird auch „Seehundinsel“ genannt. Früher lebte, auf der unter Naturschutzstehenden Insel, eine Kolonie Mönchsrobben. Heute brüten hier hauptsächlich Weißkopfmöwen und Sturmtaucher. Wanderungen führen Sie durch beeindruckende Landschaft und entlang an Vulkankratern. Genießen Sie den – für mich – unvergesslichen Blick auf das weite Meer.

Dünen von Corralejo mit Blick nach Lanzarote

Dünen von Corralejo mit Blick nach Lanzarote

In der Antike hießen die Kanaren die „glücklichen Inseln“, dies finde ich für Fuerteventura absolut passend. Gleich, ob die Mein Schiff Gäste sich für das Typische des Insel (den Strand) entscheidet oder für eine Neuerkundung – diese Insel macht einen am Ende eines Tages glücklich!

Haben Sie Lust auf  auf eine Kreuzfahrt an Bord der Mein Schiff Flotte bekommen? Hier können Sie sich über die Kreuzfahrten von TUI Cruises informieren: Seereisen mit TUI Cruises

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.