5 Fragen an: TUI Cruises Geschäftsführerin Wybcke Meier

TUI Cruises CEO Wybcke Meier
TUI Cruises CEO Wybcke Meier

Wybcke Meier kann auf einen großen Erfahrungsschatz in der Tourismusbranche zurückgreifen. Bevor sie im Oktober 2014 das „Ruder“ bei TUI Cruises übernahm, war sie in verschiedenen großen Touristikunternehmen in Führungspositionen tätig. In ihrer Freizeit macht die frühere Helgoländerin übrigens gern Yoga.

Wir haben auch der TUI Cruises Geschäftsführerin unsere bekannten „5 Fragen an…“ gestellt:

Was ist ihr Lieblingsplatz an Bord und warum?
Das Schiff als Ganzes ist mein Lieblingsplatz, daher tue ich mich schwer nur einen Lieblingsplatz zu benennen. Diese variieren nämlich je nach Tageszeit. Ganz früh oder ganz spät am Tag mag ich die Ruhe gepaart mit Weitblick vom Ausguck. Zudem mach ich gern Sport im Fitness-Bereich. Vor oder nach dem Abendessen gehe ich gern in die Diamant Bar.

Ausguck an Bord der Mein Schiff 3

Ausguck an Bord der Mein Schiff 3

Was ist ihr absoluter Wohlfühlmoment an Bord und warum ist das so?
Wenn ich an Bord der Mein Schiff Flotte bin, fühle ich mich sofort Zuhause, das ist der erste Wohlfühlmoment. Aber am meisten genieße ich den Morgen auf dem Balkon. Die ersten Sonnstrahlen oder auch mal eine steife Brise von vorn und dazu einen frischen Kaffee und dabei ‎auf’s Meer schauen – ein perfekter Start in den Tag.

Was war die witzigste Situation, die Sie an Bord erlebt haben?
Ich meinte in der Dominikanischen Republik, wo ich zuletzt vor zehn Jahren beruflich war, mir selbst einen kurzen Ausflug zum Strand organisieren zu wollen. Ich dachte, ich kenne mich ja aus. Anstatt mir von unserer Bordreiseleitung helfen zu lassen, nahm ich also einfach ein Taxi. Ich wollte ja nur mal schnell für eine Stunde an den Strand  fahren. Die Hinfahrt von zehn Minuten war ganz entspannt. Der Fahrer Jose sollte genau nach einer Stunde wieder am Strand sein, um mich zurück zu fahren. Er war nicht da und die Zeit verging und kein Taxi weit und breit (Ich vergaß zu erwähnen, dass meine Idee des Strandausfluges drei Stunden vor Abfahrt stattfand). Ich überredete schließlich den Barmann der Strandbar, mich zurück zu fahren. So erreichte ich das Schiff gerade noch rechtzeitig.

Welche Situation war in ihrem Berufsleben die schönste und warum?Tatsächlich waren es die ersten Reisen der Mein Schiff 4 im letzten Sommer. Nachdem ich die Entstehung des Schiffes auf der Wer‎ft mitverfolgt habe, war es toll zu sehen, wie gut der Echtbetrieb funktionierte. Ein tolles Beispiel für perfekte Teamarbeit.

Mein Schiff 4 vor Madeira

Mein Schiff 4 vor Madeira

Was ist das Beste an ihrem Beruf und warum?
Ich kann immer neue Horizonte sehen – das geht nur auf hoher See :-). Ich freue mich, dass Kreuzfahrten immer mehr Fans finden und wir die Mein Schiff Flotte ausbauen dürfen, und zwar für unsere Kunden. Denn die Kundenwünsche fließeen unmittelbar in die Gestaltung der Schiffe und Programme ein.

9 Kommentare

  • Bin mit „Mein Schiff“ 1,2,3 zusammen das 12x unterwegs.
    Habe gebucht Capverde am 30. Jänner 2020. Nun kam
    ein Kuraufenthalt als 83 jähriger und möchte die Schiffkreuzfahr für 2. Jänner 2020 verschieben oder dazwischen von Teneriffa aus. Vielleicht gibt es dazu
    noch eine freie Kabine. Den Frühbonus möchte ich nichtdabei nicht verlieren.

  • Wolfgang Rausch-Ebert sagt:

    Hallo Herr Knye, ich bin jedes Jahr 1-2 x mit der MS-Flotte unterwegs und buche die Kreuzfahrt in der Regel 1-2 Jahre oder noch früher. Das Anreisepaket buche ich stets mit ,habe aber immer das Problem, daß ich die Sitzplatzreservierung erst 1-2 Monate vor der Abreise vornehmen kann. Dann sind in der Regel die besten Plätze weg und ich muss nehmen was übrig ist. Hier sollte doch eine Lösung gefunden werden, wer früh bucht (und anzahlt) sollte doch auch sofort einen Sitzplatz reservieren können.

  • Hassel Gertraude sagt:

    Guten Tag.
    Können Sie mir folgende Fragen beantworten:
    Wie hoch ist der tatsächliche CO 2 Anteil pP.14 Tage Reise im Mittelmeer.

    berechnet auf einem Ihrer Schiffe mit ca 3000.Personen an Bord.

  • Christina Carstensen sagt:

    Bin mit Mein Schiff 3 und 5 bereits 4x gefahren. Alles war super! Doch beim letzten Mal „Norwegen – Geirangerfjord 8.8.-16.8. von Bremerhaven) war das Einchecken eine einzige Katastrophe. Durch die verschiedenen Eincheckarten „Early Check In bzw. Online Check In“ mussten wir über eine Stunde in der miefigen Eingangshalle auf den Check in warten. Es war nichts organisiert! Alle Passagiere irrten umher und drängelten sich in undurchsichtige Schlangen. Bitte einen normalen Check in für alle Passagiere durchführen und schon klappt es wieder!!!
    Desweiteren wird die Kabinenkarte(die bereits Bankdaten enthält) einfach an die Kabinentür gehängt. Es ist dabei nicht abgesichert, dass sich nicht ein anderer Passagier dieser Bordkarte bedient. Wie sind hier die Datenschutzbestimmungen?
    Das Bordprogramm läßt ebenfalls zu wünschen übrig. In den letzten Jahren waren viele schöne Veranstaltungen im Theater bzw. Studio. Nun gibt es mehr bezahlte Programmpunkte, wie Backen, Verkostungen usw. die gerade an Seetagen wenig für den schmalen Geldbeutel anbieten. Zu beobachten ist auch, dass immer mehr Leistungen kostenpflichtig werden (z.B. Kaffeekapseln auf der Kabine) usw. Es sind sicherlich nur Kleinigkeiten – aber wenn man genau hinguckt, schmälert dieser Eindruck das Gesamtkonzept!
    Wir haben vielen Leuten in der Vergangenheit von Mein Schiff Konzept vorgeschwärmt und damit 20 Leute für diese Art zu reisen für Ihr Unternehmen gewonnen. Bekannte, die diesesmal Erstkreuzfahrer waren, sind sichtlich enttäuscht worden. Alleine der besagte Check In hat die Vorfreude auf einen entspannten Wohlfühlurlaub getrübt!

    • Liebe Frau Carstensen,

      vielen Dank für Ihre offenen Worte. Gerne wollen wir dazu antworten.

      Zum Check-In
      Generell ist es so, dass bei deutschen Abfahrtshäfen eine hohe Anzahl an Gästen so früh wie möglich an Bord möchte und daher schon frühzeitig anreist. Der Check-in beginnt offiziell um 13:00 Uhr und dadurch kann es tatsächlich vorkommen, dass es zu längeren Wartezeiten kommt, da viele Gäste bereits schon seit dem Morgen, wie in diesem Fall, vor Ort warten. Gern haben wir die Anmerkung an unsere zuständige Fachabteilung weitergeleitet, sodass Verbesserungen geprüft werden können. Die entstandenen Unannehmlichkeiten bitten wir zu entschuldigen.

      Zu Ihren Bedenken hinsichtlich der Bordkarte
      Auf der Bordkarte sind keine Bankdaten hinterlegt, jene ist mit dem Bordaccount verknüpft. Der Bordaccount ist kein Konto, sondern dient der Zuordnung der in Anspruch genommenen Leistungen. Eine Abbuchung von einem Bankkonto erfolgt somit nicht. Wenn der Umschlag mit den Karten bei Ankunft an der Kabine beschädigt sein sollte, wenden sich die Gäste an die Rezeption. Gleiches gilt im Fall des Verlustes der Karte. Die Buchungen zum Bordaccount können jederzeit an der Rezeption eingesehen und somit kontrolliert werden.

      Zum Konzept
      Sie schilderten, dass bei Ihnen der Eindruck entstanden sei, dass die allgemeine Qualität im Vergleich zu Ihrer zurückliegenden Kreuzfahrt mit der Mein Schiff 4 abgenommen hätte und Sie negative Tendenzen feststellten. Zunächst möchten wir Ihnen versichern, dass es nach wie vor unser Anspruch ist, unseren Gästen ein gehobenes Reiseerlebnis bei einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten und jenes stetig weiterzuentwickeln. Tatsächlich nehmen die inklusiven Leistungen stetig zu.

      Wir würden uns freuen, wenn wir Sie bei einem weiteren Aufenthalt an Bord unserer Flotte wieder von unserem Produkt und unseren Leistungen überzeugen könnten.

  • Armin Müller sagt:

    Hallo Herr Knye,

    wir haben eine Reise mit der Mein Schiff 5 gebucht und versuchen nun seit 3 Tagen die Landausflüge zu buchen, leider ohne Erfolg. Die Seiten gehen entweder gar nicht auf oder alle Reisen sind nicht reservierbar. Das Serviceteam unter der -5111 verweist uns jeden Tag sehr freundlich mit dem HInweis einer technischen Störung auf den nächsten Tag und langsam entsteht der Eindruck bei uns, dass die Empfehlung für die Mein Schiff als ein Schiff der Extraklasse nicht stimmt. Schließlich trägt auch das Drumrum und die Organisation schon zum Urlaubserlebnis oder eben auch zum Urlaubsärgernis bei.
    Bei Kreuzfahrten anderer Anbieter kennen wir diese Probleme nicht.
    Vielleicht haben SIe ja eine Idee wie wir unsere Landausflüge buchen können.

    Herzliche Grüße
    Armin und Heidi Müller

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.