5 Fragen an: Umwelt Managerin Lucienne Damm

TUI Cruises Umweltmanagerin Lucienne Damm im Gespräch mit dem Umweltoffizier an Bord
TUI Cruises Umweltmanagerin Lucienne Damm im Gespräch mit dem Umweltoffizier an Bord

Lucienne Damm ist bei TUI Cruises für alle Belange rund um das Thema Umwelt verantwortlich. Ihre Aufgabe ist es, das Thema Umweltschutz im Unternehmen auf- und auszubauen. Dabei spielen die Umweltauswirkungen der Mein Schiff Flotte natürlich eine wichtige Rolle – Themen hier sind z.B. Emissionen, Abfall, Abwasser und auch Artenschutz. Zudem gehört die Diplom-Politologin zum Neubau-Team von TUI Cruises. Sie sorgt dafür, dass die neuen Schiffe so umweltfreundlich wie möglich gebaut werden. Bevor Lucienne Damm 2011 bei TUI Cruises angeheuert hat, arbeitete sie bei der Umweltorganisation NABU (Naturschutzbund Deutschland).

Kooperation mit dem Helmholtz Zentrum Geesthacht: Lucienne Damm inspiziert die Quecksilbermeßgeräte auf der Mein Schiff 3

Kooperation mit dem Helmholtz Zentrum Geesthacht: Lucienne Damm inspiziert die Quecksilbermeßgeräte auf der Mein Schiff 3

Lucienne Damm hat uns 5 Fragen beantwortet:

Was ist dein Lieblingsplatz an Bord und warum?
Ich finde die Café Lounge auf der Mein Schiff 3 toll, direkt hinten am Heck. Mit Blick auf das Meer und die aufgewühlte Gischt genießt man trotzdem eine ruhige, entspannte Atmosphäre – dazu immer ein Kaffee parat.

Was ist dein absoluter Wohlfühlmoment an Bord und warum ist das so?
Ich liebe es die Abende genussvoll ausklingen zu lassen, z.B. in den Restaurants Hanami oder Surf&Turf – tolles Essen, schöne Weine und eine fantastische Stimmung…

Was war die kurioseste Situation während deiner Zeit an Bord?
Bei einem Fotoshooting zum Thema Abfallentsorgung hat es sehr lange gedauert, bis wir „das perfekte Foto“ schießen konnten. Wir haben den Müll bestimmt zig mal rein und wieder rausgehoben, bis wir das richtige Ergebnis hatten. Das Abladen des Abfalls hatte noch nie so lange gedauert…

Welche Situation war in deinem Berufsleben die schönste und warum?
Das war 2014 auf der Testfahrt mit den Kollegen, als ich zum ersten Mal die Mein Schiff 3 betreten habe – nach 2 ½ Jahren Arbeit an dem Projekt, den ganzen Meetings in Hamburg und Turku und all den technischen Präsentationen über das Abgasnachbehandlungssystem. Es war ein toller Moment dieses Schiff dann zum ersten Mal in Betrieb zu sehen.

Was ist das Beste an deinem Beruf und warum?
Es ist ein sehr sinnerfüllter Beruf, sich für ein gesellschaftliches Allgemeingut – dem Erhalt der Umwelt & Natur – einsetzen zu können. Ich habe ein abwechslungsreiches und spannendes Arbeitsfeld – Nachhaltigkeit im Unternehmen eröffnet viele Aufgabenfelder, so dass einem nie langweilig wird. Und vor allem habe ich bei TUI Cruises sehr große Themenspielräume und kann eigenverantwortlich arbeiten.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.